Energiesysteme und Schwingungen

alles ist energie


Ein menschlicher Körper besteht aus ungefähr 70 Quadrilliarden von Atomen (70 mit 27 Nullen). Zwischen den Einzelteilen eines Atoms ist nichts anderes als Raum.

Physikalisch gesehen ist der physische Körper verdichtete Energie und jede Energie schwingt mit einer bestimmten Frequenz.

„if you want to find the secrets of the universe, think in terms of energy, frequency and vibration.“ nikola tesla


energiekörper des menschen


 

 

 

In der Vedanta-Philosopie wird der Körper in drei Körper unterteilt: den physischen Körper, den Astralkörper und den Kausalkörper.

Der Astralkörper besteht aus drei Unterkörpern, nämlich dem Energiekörper (Pranamaya Kosha), dem emotional-geistigen Körper (Manomaya Kosha) und dem intellektuellen Körper oder auch Mentalkörper (Vijnanamaya Kosha).


energiebahnen und energiezentren


Es sollen sich 72'000 Energiebahnen durch den gesamten Körper ziehen. Du kannst Dir die Struktur ähnlich vorstellen wie das Nervensystem. Entlang der Wirbelsäule kreuzen sich die viele Bahnen und es bilden sich Hauptenergiezentren - die Chakren. Diese werde ich gerne in den nächsten Blogartikeln vorstellen.

Im Ayurveda, der indischen Medizinlehre, heisst es, dass sich Krankheit zuerst auf energetischer Ebene manifestiert. 

Wir können unseren Energiekörper mit folgenden Instrumenten beeinflussen und ins Gleichgewicht bringen:

  • Yoga Asanas (Körperübungen)
  • allgemein Bewegung wie Spaziergänge am besten in der Natur oder Sport (in jeder Bewegung, in der Du Dich wohlfühlst)
  • Pranayama (Atemlenkung)
  • Achtsamkeit auf das Hier und Jetzt
  • Achtsame und unterstützende Gedanken und Gefühle: Du entscheidest, was Du denkst und fühlst
  • Meditation oder andere Techniken für Ruhe und Entspannung
  • Klang, Musik
  • Düfte wie z.B. ätherische Öle
  • möglichst natürliche Ernährung

energie und frequenzen


Energie ist in ständigem Austausch mit der Umgebung. Also stehen auch wir in ständigem Energieaustausch mit unserem Umfeld. Wir stehen im Austausch mit der Energie anderer Menschen, mit Informationen, die wir erhalten über die Medien und wir stehen im Austausch mit der Natur und deren Schwingungen.

 

Achte Dich deshalb darauf:

  • wie Menschen und ihre Stimmungen Dein System beeinflussen? Frage Dich, hat diese Stimmung mit mir etwas zu tun oder ist das die Geschichte meines Gegenübers?
  • wie Informationen auf Dich wirken, welche Gefühle entstehen? Wirst Du unsicher oder ängstlich? Traurig oder fröhlich?

Emotionen beeinflussen Dein Energiesystem genau so wie Deine Gedanken. Das Institute of Heartmath in den USA hat zu diesem Thema geforscht. So soll das Herz im Zustand der Liebe auch auf 8 Hz schwingen. Diese Frequenz ist bei den Gehirnwellen der Übergang vom Bereich der Alphawellen, die für leichte Entspannung stehen, zum Bereich der Thetawellen, die eine tiefe Entspannung kennzeichnen. Man könnte also sagen, dass ein liebendes Herz und ein entspannter Geist auf einer Wellenlänge liegen.
 

Auch die Erde schwingt übrigens, diese Frequenz wird Schuhmann-Frequenz genannt oder die Erdresonanz-Frequenz. Es ist das Schwingungsmuster mit welchem die Erde pulsiert: 7.83 Hz. Die Schumann-Frequenz unterliegt jedoch Schwankungen und man kann von einem Mittelwert von 8 Hertz ausgehen.

du bist herzlich willkommen beim online yoga


Kommentar schreiben

Kommentare: 0